Silvesterlauf Linz 2017

Bericht von Matthias Aumayr:

Ein starker sportlicher Jahresabschluss beim Silvesterlauf in Linz! Unter über 1000 Startern, also bei Oberösterreichs größter Silvesterlaufveranstaltung, als Gesamtzweiter hinter dem Topläufer Niki Franzmair und vor dem stark laufenden Stefan Füreder lief ich im 3min:13sek/km - Schnitt über die 6 km Distanz ins Ziel auf dem Hauptplatz.

Das bedeutete zugleich die beste bei diesem Lauf erzielte Zeit und Platzierung für mich! Obendrein konnte ich mit meinem Team Tripower Wimberger Haus Freistadt auch noch den 2. Platz in der Mannschaftswertung erkämpfen, da sich „Neo-Mitglied“ Martin Karl (Gesamtplatz 5) und Michael Hofer (Gesamtplatz 68) ebenfalls dementsprechend gut platzieren konnten.

Es war für mich ein tolles Sportjahr, ermöglicht durch eine für mich optimale Trainingsbetreuung durch Martin Moucka, viel Fleiß und die super Unterstützung durch meine treuen Sponsoren.

Ergebnisdetails unter: http://www.maxfunsports.com/result/competition?id=2388 bzw. : http://www.maxfunsports.com/result/team-competition?id=2388

Katsdorfer Altjahreslauf 2017

Bericht von Matthias Aumayr:

Super Abschluss meines Training-Umfangblocks beim traditionsreichen Katsdorfer Altjahreslauf! Zunächst wurde mit Irmi Kubicka und Martin Leopoldseder der Staffellauf bestritten und sogar erstmals gewonnen. Dabei war ich Startläufer mit Tages- und persönlicher Bestzeit über die 850 m Runde!

Gleich danach ging’s über den 7,2 km langen Hauptlauf in‘s „Tal der Tränen“ – die selektive, hügelige Strecke, frostige Temperaturen und das TOP-Teilnehmerfeld verlangten einem alles ab! Das Niveau war heuer irrsinnig hoch – so fand ich mich schlussendlich satte 53 Sekunden (!!) schneller als im Vorjahr im Ziel. Von Beginn an hohes Tempo, im Flachen drückte ich ordentlich drauf.

Am Berg war der spätere Tagessieger und Top-Bergläufer Alois Redl eine Klasse für sich. Ich könnte jedoch den Rückstand gering halten und den 3. Gesamtrang erreichen. Zieleinlauf: 1. Alois Redl, 2. Reinhard Buchgeher, 3. Matthias Aumayr, 4. Stefan Tripolt, 5. Martin Enzenberger (Vorjahres-2.), 6. Martin Karl (Vorjahres-Sieger).

Sehr stark besetzt auch das Damenrennen in welchem sich Anita Baierl sogar mit Streckenrekord den Sieg vor Sigrid Herndler und Irmi Kubicka holen konnte.

Ergebnisdetails unter: http://www.katsdorfer-altjahrslauf.at/images/ergebnisse/Altjahrslauf2017.pdf

 

Jahresabschlußfeier 2017

Bericht von Martin Schaufler:

Ein erfolgreiches Jahr darf gefeiert werden!

Auch heuer veranstaltetet der Vereins TriPowerWimbergerHaus Freistadt wieder eine Jahresabschlussfeier, die im Keller des Brauhauses Freistadt statt fand. Obmann Gerhard Wagner konnte ca. 120 Erwachsene und Kinder im Festsaal begrüßen. Die Jugendbetreuer des Vereins informierten über das sehr erfolgreiche Jahr und gaben mittels Film und Fotos einen kurzen Einblick in das abwechslungsreiche und lustige Trainings- und Wettkampfjahr.

Besonders erfreulich für den Verein war die Ehrung der Sportler/innen die bei Bezirks-, Landes-, Bundes-, Europa- und Weltmeisterschaften am Podest waren. Bei der Aufstellung zum Gruppenfoto der erfolgreichen SportlerInnen war erkennbar, dass der Verein sowohl bei der Jugend als auch bei den Erwachsenen für die Zukunft sehr gut aufgestellt ist.

Neben einem köstlichen Büffet wurde uns an diesem Abend noch ein toller Showakt von Anna Käferböck geboten, die uns mit ihren Jongliereinlagen beeindruckend unterhalten hatte. Wir waren alle begeistern von ihren Talent.

Der Vorstand bedankt sich bei allen für die geleistet Arbeit im abgelaufen Jahr und freut sich auf die Zusammenarbeit im nächsten Jahr!

 

OÖ LM Crosslauf in Traun

Bericht von Matthias Aumayr:

Bei sehr windig-kühlen Verhältnissen fanden die OÖ Landesmeisterschaften im Crosslauf in Traun statt. Neben dem Oedter See war eine ca. 1,1 km lange Strecke ausgesteckt, mit Wiese, Erde UND: Freude oh Freude: einer Sandkiste eines Beachvolleyball-Platzes (sollte sich in den beiden Rennverläufen noch als absolute Rhythmus- und Spaßbremse erweisen).

Bereits um 11 Uhr startete ich auf der Langdistanz über die gut 7,7 km. Nach sehr zügigem Tempo zu Beginn bräuchte ich etwas, um in mein Rennen zu finden – dann lief‘s aber wieder prächtig. Als nun wirklich kein begnadeter Crossläufer konnte ich bis zum Schluss in der Gruppe um Platz 2,3 und 4 mitlaufen.

Dass es schlussendlich der vermeintlich undankbare 4. Platz und damit „Blech“ wurde, ärgerte mich heute wenig. War das doch meine bisher beste Langdistanz-Crosslauf-Platzierung, und das als mittlerweile nicht Lauf-spezialisierter Duathlet!

In einem ganz starken Teilnehmerfeld so mitzuhalten hat mich selbst überrascht und auch etwas stolz gemacht. Dass es dann bei der um 14:15 Uhr noch ausgetragenen Crosslauf-Kurzdistanz über ca. 3,3 km auch nochmal mit dem neunten Rang ein Top10-Ergebnis wurde – und das unter Österreichs besten Crossläufern – war noch das i-Tüpfelchen an diesem Tag!

Vor dem Wintereinbruch nochmals richtig schön aufzeigen zu können ist schon eine tolle Sache. Jetzt heißt‘s gut und gesund durch‘s Wintertraining kommen, Silvester irgendwo möglichst schnell laufen – und dann schauen, was 2018 so bringt!

Ergebnisdetails unter: http://oelv.at//UserFiles//Wettkampf/2017/ergebnisse/OOEM20171111_E_cross.pdf

Betriebsbesichtigung bei Firma "kreisel electric"

Bericht von Martin Schaufler:

Unser Vereinsmitglied Bernhard Pum ermöglichte uns eine Betriebsbesichtigung bei kreiselelectric . Am 11. November 2017 trafen wir uns vor dem futuristischen Firmengebäude in Rainbach. Ca 40 Personen zeigten ein reges Interesse an den Ausführungen von Bernhard Pum und Andreas Schaufler (Planer des Gebäudes). Sowohl der Verwaltungs- und Produktionstrakt als auch der eigens für die Mitarbeiter gestaltete Freizeitbereich lassen keine Wünsche offen. Mit moderner Hard- und Software wird dort die Techonologie von morgen entwickelt. Nach der Führung wurden wir noch mit einer Jause sowie mit Getränken versorgt und ließen so den interessanten Nachmittag in geselliger Runde ausklingen. Danke an Bernhard und Andreas für die sehr kompetente Führung. Fotos: Fabian Wimberger

Pesenbachtallauf 2017

Bericht von Matthias Aumayr:

Auch heuer entschied ich mich beim traditionell gut besetzten Pesenbachtallauf teilzunehmen. Die schwierige Strecke über 11 km durch teils tiefen Boden im Gelände gespickt mit ca. 180 gnadenlosen Höhenmetern eignet sich optimal als Vorbereitung für die anstehenden Crosslauf-Landesmeisterschaften. Es sollte an diesem Tag zu einem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen mit einem sehr starken Manfred Steger vom LC Sicking kommen:

Ständiger Führungswechsel, bergab forderte mich Manfred, bergauf war ich stets um eine Schrittlänge voraus. Das gegenseitige „Pushen“ führte zu einer sehr hohen Pace, gipfelte in dem finalen Downhill steil bergab in Richtung Ziel wobei Steger dann leider ein paar Schritte enteilte und einen 6-Sekunden Vorsprung völlig entkräftet ins Ziel rettete. Ich bin aber über Gesamtrang 2 und vor allem das Verbessern meiner persönlichen Bestzeit um über eine Minute sehr glücklich – vor allem weil ich diese bei diesen schwierigen Bedingungen erzielen konnte (Matsch, loser Untergrund, Nässe, ...).

Der traditionelle Bewerb präsentierte sich auch heuer wieder top organisiert und profitierte natürlich auch von der herrlichen Landschaft bei prächtigem Herbstwetter. Alles in allem ein toller Wettkampf!

Ergebnisdetails unter

https://www.computerauswertung.at/veranstaltungen/2017/171104/20171104_Pesenbachtallauf_Hauptlauf.pdf

Geländelauf Bad Zell

Bericht von Matthias Aumayr:

Der Oktober meint es gut mir: Vergangenen Samstag konnte ich beim Geländelauf in Bad Zell über sehr anspruchsvolle 6,8 km wieder den Gesamtsieg – und das erneut mit persönlicher Bestzeit – holen!

Der Lokalmatador Johannes Wurm ließ sich erst am Bergstück kurz vor Hälfte des Rennens abschütteln, ich hatte super Beine und konnte das gute Tempo sogar noch etwas forcieren. Das Podest komplettierte Roman Hintersteiner, ein ausgezeichneter Triathlet aus Tragwein. Obendrein kam ich an diesem Tag dann auch noch zu Gelände-Bezirksmeister-Ehren, was mich aufgrund meines doch eher dem Straßenlauf zugeneigten Laufvermögens umso mehr freute.

Unbedingt zu erwähnen sind auch die zahlreichen Mitstreiter meines Vereins Tripower Wimberger Haus Freistadt – von den Nachwuchs- bis in die oberen Altersklassen Topergebnisse abgeliefert! Bad Zell bot auch heuer wieder eine rundherum toll organisierte Veranstaltung!

Ergebnisdetails unter: http://www.sportstiming-hinterreiter.at/BadZell2017_Haupt.pdf

 

Seite 1 von 16

© 2017 TriPowerFreistadt. All Rights Reserved.