Ironman Kärnten 2016

Bericht von Martin Schaufler:

Auch heuer, den 26.06.2016, fanden sich wieder TriPower Athleten an der Startlinie des 18. Ironman Austria in Kärnten ein. Michael Steindler, Gerhard Stumbauer und Christian Auer nahmen die 3,8 Swim, 180 Bike und 42,2 Run in Angriff.

Erstmals hatte auch der sogenannte "Rolling Start" seine Premiere bei dieser Veranstaltung, was bedeutet, dass nicht mehr ein Massenstart beim Schwimmen statt fand, sondern die Athleten bzw 2 Athleten im Sekundentakt in das Wasser gelassen wurden.

Dies nahm bei ca 3200 Startern etwa eine halbe Stunde in Anspruch, sodass sich gegen 07:20 Uhr die letzten Athleten auf die "Reise" begaben. Die Profis starteten bereits um 06:40 Uhr.

Unsere Athleten erbrachten auch heuer wieder respektable, wenn nicht sogar sensationelle Zeiten. Steindler Michael finishte bei seinem Debüt mit einer Gesamtzeit von 11h08min33sec. Gerhard Stumbauer, ebenfalls zum ersten Mal am Start, schaffte eine grandiose Zeit von 09h43min25 sec.

Absolut top und auch heuer wieder verlässlich für einen Spitzenplatz war Christian Auer, der den Bewerb in 08h54min29sec finishte. Mit diesem Ergebnis wurde Christian gesamt 25er und 5 schnellster Österreicher.........

............ und das Highlight natürlich zum Schluss: Mit dieser Leistung und - das sei an dieser Stelle auch erwähnt - mit der tatkräftigen Fanunterstützung des (gefühlten) halben TriPower Vereines und seiner Familie, konnte er sich für die Ironman Weltmeisterschaft auf Hawaii qualifizieren !!!!

                  Herzliche Gratulation und Aloah :-)

© 2017 TriPowerFreistadt. All Rights Reserved.