Duathlon Staatsmeisterschaften

Bericht von Martin Moucka:

Am Sonntag, den 18.09.2016, war der Tag des Duathlons in Deutschlandsberg/Stmk. Es wurden die Staatsmeisterschaften im Duathlon ausgetragen. Um 08:30 Uhr durften die Damen beginnen. Im stark besetzten Feld der Damen heuer auch unsere Kaspareth Kathi. Sie lief taktisch konstant in einer Gruppe mit, um beim Radfahren wo Windschattenfreigabe war, mit fahren zu können. Kathi teilte sich das Rennen sehr gut ein und konnte als Gesamt 9.te und 2.te in der AK finishen. Staatsmeisterin wurde die mehrfache Staatsmeisteirn Illes Sandra.

Für die Herren ging es um 09:15 Uhr los. Auch für  sie  hieß es 7,8km laufen - 30km Rad fahren und noch einmal 3,9km laufen. Mit dabei Oliver Kreindl, Kellerer Helmut und Ich. Oliver hatte viel vor und reihte sich beim Laufen erstmal in der Spitzengruppe ein. Er konnte auch ganz gut das Tempo halten und mit den Führenden auf das Rad wechseln. Ich versuchte so gleichmäßig wie möglich zu laufen und hatte 2 Begleiter an meiner Seite. Auch ich wechselte ganz gut und machte mich mit meine beiden Begleitern auf die Verfolgung.

Kellerer Helmut erwischte es nicht ganz so gut, und so musste er allein auf die Radstrecke gehen. Oliver versuchte nun das Tempo der Spitzengruppe zu halten. Man muss anmerken, dass es ein technisch sehr schwieriger und mit einigen Höhenmetern gespickter Kurs war. So kam es, dass Oliver in der zweiten Runde abreißen lassen musste. Nun wurde er von den ersten Verfolgern eingeholt. Auch ich und meine kleine Gruppe wurden von zwei starken Radfahrern eingeholt. Ich versuchte dran zu bleiben, was mir auch gelang. Meine ehemaligen Mitstreiter konnten aber dem Tempo nicht folgen und so fuhr ich mit den zwei neuen Begleitern Runde um Runde.

Kellerer Helmut kam ebenfalls in einer kleinen Gruppe unter und fuhr trotzdem noch eine ganz gute Zeit. Der zweite Wechsel verlief ohne Zwischenfälle und wir alle gaben noch einmal unser Bestes. Oliver konnte mit einer soliden Laufleistung noch den 10.ten Platz Gesamt und den undankbaren 4.ten in der AK erreichen. Ich konnte als 16.ter Gesamt finishen und meine AK souverän gewinnen. Auch Kellerer Helmut konnte in seiner AK den 2.ten Platz erringen.

Wer aber jetzt denkt damit wäre es genug, der irrt. Wir, d.h. Oliver, Kathi und Ich stellten uns noch am Nachmittag der Herausforderung des Teamsprintes. Dabei wurden von jedem ein Mini Duathlon 800m Laufen/4km Rad/800m Laufen absolviert und mit Handschlag an den nächsten übergeben.

Ich machte den Start, lief los und musste  feststellen, dass 800m kein Honiglecken ware. Ich wechselte ordentlich aufs Rad, wo ich wirklich gut runter drücken und dadurch einige verlorene Plätze gut machen konnte. Aber auf den zweiten 800m war es noch richtig hart für mich. Ich gab auf den letzten Meter alles und übergab an die Kathi. Diese preschte ebenfalls wie wild weg und konnte sich an eine andere Mannschaft dranhängen. Kathi trat kräftig in die Pedale, wechselte ebenfalls hervorragend und übergab an Oliver. An ca 8. Stelle liegend lief Oliver los und  konnte sich gut platzieren. Am Rad machte er ordentlich Druck und konnte die Widersacher auf Distanz halten. Am abschließenden Lauf konnte Oliver noch am 5. Platz vor laufen und finishen.

Ergbnisse unter: http://www.zeitnehmung.at/html/newCMS/results/1321.pdf

© 2017 TriPowerFreistadt. All Rights Reserved.