TriPower Wandertag 2017

Bericht von Harald Kohlberger:

Allen Prognosen zum Trotz sollte der 16.9. doch ein recht angenehmes Wanderwetter enthalten.  Die Anreise begann für viele bereits mit dem Zug von Freistadt nach Gaisbach. Um 12 Uhr war Start beim Bahnhof Gaisbach/Wartberg. 40 Wanderer die in Grün auch in Wartberg aufgefallen sind machten sich auf den Weg. Die Strecke über ca. 9 km führte Westlich vorbei an Wartberg und nach 1,5 Stunden wurde nach erklimmen der Himmelsstiege  das erste Ziel die Wenzelskirche erreicht.
 
Der Weitblick von der Wenzelskirche konnte an diesem Tag leider nur erahnt werden. Nach weiteren 20min. Gehzeit wurde die Labstelle gestürmt. Sascha hatte die Labstelle an der Landlwiese schon vorbereitet. Frisch gestärkt ging es über die Klausmühle hinein in das untere Aisttal. Die Wanderung in diesem Tal ist bei jeder Witterung anders zu erleben. An diesem Tag verbreitete das Aisttal fast eine mystische Stimmung. Nach insgesamt 3,5 Stunden erreichten wir das Ziel, die Kriehmühle. Nach einer Jause wurde in der Mühle noch die Auslosung der Teams für den Summerauerlauf durchgeführt.
 
Um 18 Uhr wartete schon der Bummelzug auf uns, um uns wieder an den Ausgangspunkt nach Gaisbach zu bringen. Vom Aisttal hinauf wurde ein verschärftes Tempo erreicht und jeder Schaltvorgang war eine spannende Angelegenheit. Nach einer Runde durch Gaisbach endete dieser Tag wieder am Ausgangspunkt. War für mich mal schön nicht Richtung Freistadt fahren zu müssen. Fazit: Wetter o.k., Stimmung o.k., Gashaus...., Bummelzug o.k.
 
 
 
 
© 2017 TriPowerFreistadt. All Rights Reserved.