POWERMAN Zofingen 2018

Bericht von Matthias Aumayr:

Ein schier unglaubliches Ergebnis bei meinem 2. POWERMAN binnen 2 Wochen, dem POWERMAN Zofingen in der Schweiz, bei welchem traditionell auch jährlich die Duathlon-Langdistanz-WM ausgetragen wird, gelang mir vergangenen Sonntag. In dem laut Veranstalter aufgrund des 30-Jahres-Jubiläums stärksten Starterfeld aller Zeiten konnte ich in 6 Stunden 44 Minuten und 26 Sekunden als Vizeweltmeister der Kategorie ITU-M30 und VOR ALLEM Gesamt 17. mitten in der Weltspitze das Ziel erreichen!!

17. der momentan stärksten Langdistanz-Duathleten weltweit, die meisten natürlich Profis- und das in Zofingen, das ist im Duathlonsport vom Ansehen her vergleichbar mit Hawaii beim Ironman-Triathlon – aufgrund der unglaublich schwierigen Strecken den Mythos innehabend, dass das tatsächliche Erreichen des Ziels bis zum Schluss nicht gewiss ist. Diese unglaubliche Härte des Rennens spiegelt auch zum Beispiel das Abschneiden eines beim POWERMAN Weyer noch dominierenden Gesamtsiegers Soren Bystrup wider, der in Zofingen deutlich hinter mir finishte.

10 km Lauf / 150 km Rad / 30 km Lauf, alles mit vielen Höhenmetern gespickt, teils im Gelände und Kilometer-lang auf Kopfsteinpflaster verlangen einem alles ab und fordern vielfach auch seinen Tribut – trifft eben dabei sogar die Weltelite! Ich war jedoch perfekt vorbereitet und es ist bei meinem ersten WM-Antreten fast alles optimal verlaufen - nach wie vor ein überwältigendes Gefühl! Dank der Unterstützung von Familie, Trainer-Freund Martin Moucka – der auch meine Betreuung perfekt organisierte – und meinen treuen Sponsoren wurde mir diese unbeschreibliche Erfahrung geschenkt, man kann das gar nicht oft genug betonen, wie wichtig sich das Umfeld hier darstellt.

Eine tolle Saison, in der meine zwei absoluten Saison-Highlights startend für Tripower Wimberger Haus Freistadt nahezu perfekt verliefen!

Ergebnisdetails samt Foto-LINK unter: https://services.datasport.com/2018/tri/zofingen/

© 2017 TriPowerFreistadt. All Rights Reserved.