Sportlerehrung

Bericht von Christian Auer:

Am Freitag den 21.04.2017 fand die jährliche Sportlerehrung der Sportstadt Freistadt statt und wir waren heuer eine sehr große Abordnung von TriPowerWimbergerHausFreistadt-SportlerInnen die zur Ehrung geladen worden sind.
 
Kamen wir in den letzten Jahren immer mit einem Tisch aus, benötigten wir heuer gleich drei Tische. Dank der herausragenden Jugendarbeit unserer Trainer Kathl Kaspareth, Hollaus Peter und Kohlberger Harald war heuer auch unser erfolgreicher Nachwuchs zur Ehrung geladen.
 
Unser Obmann Gerhard Wagner hatte die Ehre gemeinsam mit der Stadtpolitik die Ehrung auf der Bühne vorzunehmen. Gerhard durfte die SportlerInnen einzeln auf die Bühne holen und deren Erfolge präsentieren.
 
Danke an die Vertreter der Sportstadt  Freistadt für die tolle Würdigung unserer sportlichen Leistungen im Jahr 2016. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.
 
 

Trainingslager Porec/Kroatien

Bericht von Harald Kohlberger:

22 Nachwuchsathleten und 22 Erwachsene hatten bei 5 Tagen mit Traumwetter die besten Voraussetzungen, um sich bei den Lauf.-Schwimm.- Radtrainings perfekt für die kommenden sportlichen Herausforderungen vorzubereiten.

Neben dem sportlichen kam auch das gesellige Miteinander nicht zu kurz. Ob beim Training, Volleyball, Aufwärmprogramm am Morgen, der Spaß kam nie zu kurz. Danke an alle die in irgend einer Form für den tollen Ablauf dieses Trainingslagers mitgeholfen haben.

Alle miteinander bildeten eine große sportliche Tripower Familie. Der Wunsch nach einer Wiederholung wurde bereits laut eingefordert. Es ist nach diesem Erlebnis für 2018 wahrscheinlich nicht mehr abzuwenden. DANKE an alle. Es war einfach wahnsinnig cool !

Linz Marathon 2017

Bericht von Matthias Aumayr:

Mein Bericht zu meinem Marathon-Debüt letzten Sonntag beim Linzmarathon – ein toller Lauf-Tag mit Wahnsinns-Stimmung und erfreulicherweise mit dem OÖ Landesmeistertitel gekrönt!

Man muss gleich vorweg sagen: an diesem schönen Frühlingstag lief viel für mich. Von Beginn an mit dem „Pacemaker“ der schnellsten Dame und Laufkumpano Martin Karl fand ich rasch ins Rennen. Die Urfahrschleife mit den Höhenmetern rollten gut dahin. Unbeschreiblich dann die Stimmung auf Höhe Brucknerhaus: Gänsehaut pur! Je wärmer es wurde, desto besser lief's für mich, die anderen litten zusehends.

Ich war sehr konsequent am Trinken an den Laben – das war heute Gold wert. Ab ca. KM 18, Innenstadtstimmung wieder großartig, musste ich einfach die Pace erhöhen, fand auch schnell Anschluss an einem schnellen „Österreich-Bayer“; Halbmarathon durch bei handgestoppt knapp unter 1h19min, nicht übel. Labe, wieder trinken. Leider etwas zu hastig, Seitenstechen machten die nächsten ca. 7 km recht hart, konnte aber die Pace gut halten. Allerdings ab 25 km dann allein, viel Gegenwind, immer höhere Temperaturen.

Im gefürchtet einsamen "Wasserwald" – ich fand's super – wirkte dann das zuvor genommene Gel und ich konnte schnell am Landesmeisterschaftsführenden vorbeiziehen. Stadteinwärts dann wieder haufenweise Leute am Streckenrand. KM 35: "Mann mit dem Hammer"? Dem war‘s offensichtlich auch zu warm. So cool, was an positiver Stimmung die letzten KM noch auf mich einprasselte! Konnte noch einige Läufer und Nationen eisammeln und als Gesamt-8. bzw. drittbester Österreicher und eben auch OÖ Landesmeister nach 2h40min26sek ins Ziel einlaufen. Ich denke, die Bilder sprechen für sich, wie ich mich gefreut habe!

Jetzt aber auch noch ein großes Dankeschön an meinen Trainer/Freund/Vereinskollegen Martin Moucka aka wuschl.at! Nachdem wir eigentlich auf die Duathlon-Langdistanz-Staatsmeisterschaft im Zuge des Powerman Weyer hintrainierten, dieser jedoch relativ kurzfristig gestrichen wurde, bereitete mich Martin optimal für dieses "Ersatzrennen" vor ­– und nun so ein Ergebnis als Duathlet!

Zu gratulieren ist natürlich auch meinen Vereinskollegen, die zahlreich auf den unterschiedlichen Distanzen starteten und tolle Ergebnisse erzielten:

Marathon:

    8. Platz      Aumayr Matthias       2:40:26

  35. Platz      Kellerer Helmut         2:54:41

112. Platz      Tröls Christoph          3:12:35

HM:

    50. Platz    Traxler Christine       1:42:40

  179. Platz    Fleischanderl Georg   1:28:22

1066. Platz    Desl Peter                 1:44:08

2605. Platz    Hochstöger Rene       2:07:58

Viertelmarathon:

    3. Platz      Feizlmayr Elisabeth      42:35

    5. Platz      Winkler Monika            43:31

  44. Platz      Hartl Sandra                49:22

  61. Platz      Maly Birgit                   50:35

140. Platz      Ofner Anita                  53:23

    4. Platz      Kreindl Oliver               35:01

611. Platz      Wagner Gerhard           50:20

 

 
              

 

1. Helminator Berglauf Bezirksmeisterschaften

Bericht von Christian Auer:

Berglauf Bezirksmeisterschaften fest in TriPowerWimbergerHausFreistadt Händen!
 
Mit 5 von 6 Medaillen (Frauen und Männer) konnten wir mächtig abräumen. Gestartet wurde am Sa. 25.03 um 14:00 Uhr in der Lamm und es ging mit 5,6 km und 425 HM bis ganz rauf auf den Helmetzeder Berg. Bei tollem Wetter und traumhafter Landschaft konnten wir in der BM bei den Männern alle drei Postestplätze erreichen. 
 
Als erster kam Oliver Kreindl mit einer Zeit von 24:57 am Berg an, dahinter folgten mit Auer Christian (25:43), Helmut Kellerer (26:09) und Aumayr Matthias (26:38) drei weiter Athleten von TriPowerFreistadt. Lubinger Stefan (28:27) komplettierte das tolle Ergebnis mit Platz 6 bei den Männern.
 
Bei den Damen war Kubicka Irmi (LG-AU Pregarten) mit einer Zeit von 30:42 als erste beim Gipfelkreuz. Dahinter folgten mit Winkler Monika (32:21), Kaspareth Kathrin (32:58) und Ofner Anita (40:47) wieder drei Läuferinnen von TriPowerFreistadt !
 
Gratulation an das Team "Mühl4tler Bike Team" die den Bewerb durchgeführt haben. Tolles Wetter, tolle Strecke, super Veranstaltung !
 
Fotos: Mühl4tler Bike Team
 
 

DELTA-4 bzw 2 StundenLauf Marchtrenk

Bericht von Helmut Kellerer:

Zur Vorbereitung auf den Linz-Marathon hatte ich mir diesen 2-Stunden-Lauf ausgesucht. Am 05. März 2017, um 12 Uhr, gingen die 2 bzw. 4-Stunden-Läufer auf den Rundkurs von 2,925 km. Bei guten Laufbedingungen (ca. 10 Grad und wenig Wind) schaffte ich 10 Runden in 2:01:51 h. Danke an Hubert Morawetz fürs mitlaufen lassen.

Fazit: Toll organisierte familiäre Veranstaltung, leckere Zielverpflegung, perfekte Zeitnehmung!

Homepage Veranstalter: www.lscwelsland.at/delta-4-stunden-lauf

Homepage Zeitnehmung: www.computerauswertung.at

   
   

TriPower Männerausflug 2017

Bericht von Martin Schaufler:

Nach monatelanger intensiver Planung konnte letztes Wochenende endlich das Projekt „TriPower Männerausflug 2017“ in die Tat umgesetzt werden. Es ging nach Hochfilzen zur Biathlon-WM.
Am Samstag, frühmorgens gegen 05:30 Uhr, brachen 10 motivierte Athleten unseres Vereines nach Hochfilzen auf, um die österreichischen Biathleten Landertinger, Eder, Eberhard und Mesotitsch beim Sprintrennen um 14:45 Uhr tatkräftig anzufeuern.

Vorher wurde noch in Sankt Johann in Tirol, im Hotel „Crystal“, das Quartier bezogen und dort stärkten wir uns auch noch mit einem ausreichenden Frühstück für den kommenden Nachmittag. Mit dem Zug ging es schließlich nach Hochfilzen. Dort bezogen wir in der Biathlonarena - am höchsten Punkt der Strecke - unsere Position. Ca 10.000 Zuschauer waren an der gesamten Laufstrecke anwesend. Es herrschte bei strahlendem Sonnenschein unter den zahlreichen Fans verschiedener Nationen eine tolle ausgelassen Stimmung und wir konnten so ein spannendes Rennen mitverfolgen.

Nach dem Sprint ging es mit dem Zug retour nach Sankt Johann. Dabei entdeckten wir beim Rückweg zum Hotel eine kleine feine Brauerei namens „Turmstüberl“ welches ein tolles Restaurant beinhaltete. Nach einem deftigen Abendessen (Schweinsbraten, Spieß, ein paar Biere etc) ging es weiter in die Altstadt von Sankt Johann in Tirol. In einer schnuddeligen Bar ließen wir den Abend schließlich gemütlich ausklingen.

Am nächsten Tag verfolgten wir noch das Rennen der Damen :-) und machten uns danach auf den Weg nach Hause. Natürlich nicht, ohne noch einmal in einem außergewöhnlichen Gasthaus in Wals - sehr empfehlenswert – einzukehren. Nachdem wir ja im Rückstand zu unseren TriPower Girls befinden, wurden dort im Zuge des Mittagessens die Pläne für unseren nächsten Männerausflug geschmiedet.

Halbmarathon in Bad Füssing

Bericht von Martin Moucka:

Elisabeth Feizlmayr fuhr für ein ordentliches Training nach Bad Füssing um zu sehen, ob die Form stimmt. Nach den ersten guten Umfangtrainings wurde der Bewerb als Formtest eingeplant. Bei plus 4 Grad wurde der Halbmarathon bei der Therme gestartet. Von den 712 Finishern konnte sie den tollen dritten Gesamtrang erreichen. Ihre Altersklasse konnte sie mit neuer persönlichen Bestzeit von 1:30:17 gewinnen.

Ergebnisse unter:

https://www.zeitgemaess.info/results.php?accesscode=201702051&konkurrenz=80742&wertung=1

Homepage Veranstalter:

http://www.thermen-marathon.de/Seiten_Herzlich-Willkommen.aspx

          

© 2017 TriPowerFreistadt. All Rights Reserved.