Altjahreslauf Katsdorf 2019

Am Sonntag den 07.12.2019 fand wie jedes Jahr der vom Jolsport organisierte Altjahreslauf in Katsdorf statt.
Es wurden in verschieden Klassen gestartet wobei die jüngsten den Anfang machten.

Moucka Helena in der KLasse U10 die 850 liefen, konnte an diesem Tag den ersten Stockerl Platz sichern.
Samuel Lengauer sicherte sich bei den Junioren den Tagessieg souverän mit gehörigem Vorsprung.

Kurz vor dem Hauptlauf gab es noch einen Staffelbewerb. Die vom Aumayr Matthias organisierte Staffel besetzt mit Matthias als Startläufe, Traxler Christina und Hannes Scherb als Schlußläufer konnte die stark besetzte Staffel Wertung als Mixed Team vor dem Herren Team gewinnen.

Der Hobbylauf über 3,6 km wurde gemeinsam mit dem Hauptlauf gestartet. In dem sehr stark besetzten Feld, mit am Start die besten Läufer in der Rergion mit Koskei, Enzenberger Martin, Silberbauer Andreas usw… konnte Matthias Aumayr mit einem Schnitt von unter 3:30 pro Km den sehr starken 4 Gesamt Rang erlaufen.

Gleich darauf kam Hochreiter Klaus im Hobbybewerb ins Ziel und konnte somit den zweiten Tagessieg an diesem Tag erringen.

Weiters konnte Scherb Niklas ein weiteres mal das Vater Sohn Duell beim Hauptlauf für sich entscheiden und sein AK gewinnen. Ebenfalls in der Ak den Klassensieg holte sich Freudenthaler Marie.

Scherb Emma und Theresa Pötscher konnten ebenfalls beim Hobbylauf eine sehr gute Leistung und einen Podestplatz erreichen.

Es wurden auch von den Tripower Athleten Scherb Hannes und Leitner Andreas eine starke Leistung erbracht – auch wenn sie nicht bis aufs Podest reichten.

Ein Highlight war sicher die Siegerehrung im Zirkuszelt.

Ergebnisse folgen unter: http://www.katsdorfer-altjahrslauf.at/ergebnisse

Bad Zeller Geländelauf 2019

Bericht von Harald Kohlberger:

Traumhaftes Wetter – Traumhafte Ergebnisse. Am 12.10.2019 fand zum 11. Mal der Bad Zeller Geländelauf mit Bezirksmeisterschaft statt. Wie das Wetter konnten auch die Athleten von Tripower strahlen. Die Bezirksmeisterschaft bleibt in Tripower Hand, in diesem Fall durch die Leistung von Oliver Kreindl der sich den Bezirksmeistertitel holte.

24 Starter waren für Tripower am Start. Man kann sagen viel Grün am Veranstaltungsgelände. Bereits bei den Nachwuchsathleten wurden viele tolle Leistungen gezeigt. Durch die Menge an Top Ergebnissen werden nur die Top 3 Platzierungen angeführt

U10/weibl., Bewerb und Bezirk (Pl. 1 Marie Haiböck, Pl.2 Melina Haghofer, Pl.3 Antonia Heppke)
U12/weibl., Bewerb und Bezirk (Pl.2 Marie Freudenthaler, Pl.3 Emma Scherb)
U14/weibl., Bewerb und Bezirk (Pl. 1 Katharina Scherb)
U16/weibl., Bewerb und Bezirk (Pl.2 Marlies Stumbauer, Pl.3 Katharina Scherb)
U16/männ., Bezirk (Pl.1 Niklas Scherb, Pl.2 Samuel Lengauer)
U18/weibl., Bewerb und Bezirk (Pl.1 Teresa Pötscher)
U18/männ., Bewerb und Bezirk (Pl.1 Lukas Stumbauer)
Hobby/männ., Bewerb (Pl.1 Christian Kohlberger)
AKF30 Bezirk (Pl.2 Petra Huber)
AKF40 Bezirk (Pl.1 Bettina Trölß)
Allg. Kl./männl., (Pl.1 Oliver Kreindl, Pl.3 Stefan Lubinger)
AKM30 (Pl.1 Matthias Aumayr)
AKM40 (Pl.3 Heli Kellerer)

Alle Ergebnisse können unter http://sportstiming-hinterreiter.at/ZELL19KL.pdf  besichtigt werden.
Gratulation an alle Teilnehmer, ein auffälliges Team beim Lauf oder bei den Ehrungen.

Thurytallauf 2019

Bericht von Hannes Scherb:

Tripower schlägt beim Thurytallauf zu!

Im wahrsten Sinn des Wortes konnten viele unserer Mitglieder beim 1. Haidersport Thurytal Hammerlauf zuschlagen. Beim nach einigen Jahren Pause wiederbelebten Lauf durften die Teilnehmer ihre Medaillen selber prägen. Eine echte Bereicherung im Laufkalender mit sehr selektiven Laufstrecke, welche einem einiges abverlangt. Am hervorragenden Kuchenbuffet konnte man die Kohlenhydrate gleich im Ziel auffüllen.

Unser Verein war mit vielen Startern vertreten und so konnten wir bei den Herren die ersten sechs Plätze belegen. Erfreulich ist, dass unser Nachwuchs bereits ordentlich bei den Erwachsenen mitmischt.

Nächstes Jahr gerne wieder, ein echt schöner Laufnachmittag mit vielen Bekannten und Freunden!

Ergebnisse und weitere Fotos: www.haidersport.at/thurytallauf/

Summerauerlauf 2019

Am 28. September 2019 fanden wieder unsere Teamvereinsmeisterschaften statt. Wie auch in den letzten Jahren wurden diese beim Summerauerlauf ausgetragen. 1 Woche zuvor wurden die Teams im Zuge unseres Vereinswandertages ausgelost. Trotz des nicht allzu schönen Wetter war die Motivation, an diesem Lauf teilzunehmen, sehr groß.

  1. Platz: Huber Petra, Weninger Sascha, Kellerer Helmut
  2. Platz: Klopf Gerlinde, Fiedler Geert, Moldaschl Christian
  3. Platz: Trölß Bettina, Auer Christian, Fleischanderl Georg

Den Gesamtsieg über die 6,9 km konnte sich diesesmal Auer Christian holen. Auch unsere Kids waren wieder sehr erfolgreich und konnten sich über zahlreiche Top-Platzierungen freuen! Die Erfolge wurden beim anschließenden Oktoberfest in der Grenzlandhalle gebührend gefeiert!

Ergebnisse unter: http://www.summerauerlauf.at/ergebnisse/

ROCK@MAN/WOMAN DIRTRUN – ERZBERG/EISENERZ

Bericht von Christian Auer:

ROCK@MAN/WOMAN DIRTRUN – ERZBERG/EISENERZ am 21.07.2019. Es gab mit 8km(FUN-DISTANZ), 16km(CHALLENGE-DISTANZ) und 24 km(EXTREM-DISTANZ) drei Distanzen zur Auswahl. Anita Ofner und Katarina Vierhauser nahmen die 16km in Angriff, Christian Auer startete über die extrem Distanz von 24km. Unglaublich cooles Rennen wo du das mystische Gelände des Erzberges mit bis zu 60 Hindernissen auf abenteuerliche-einzigartige Weise kennen lernen kannst.

Anita und Katarina finishten die 16km gemeinsam und kamen nach 2:45 Std dreckig aber überglücklich ins Ziel. Mit dieser Zeit schafft es Anita in ihrer Altersklasse auf den 3. Platz. Christian kämpfte sich beim Extrem-Dirtrun als Gesamt 4. ins Ziel und konnte in seiner Altersklasse ebenfalls auf den 3. Platz finishen. Für die 24km benötige Christian 2:26 Std.. Fazit: Wenn man gerne DirtRun´s läuft, muss man beim ROCK@MAN/WOMAN DIRTRUN unbedingt mal dabei sein!

Eine unglaublich abwechslungsreiche Laufstrecke, die mit Schotter und Geröll, über Wiese, Waldboden und Wurzelwerk, bis zu Schlamm und Wasser alles zu bieten hatte. Die Hindernisse sind harmonisch auf die Landschaft  abgestimmt und der Kurs ist genial.  Die Hindernisse sind einzigartig, man muss über Haulys drüber, Steigungen mit bis zu 97% bezwingen, eine volle Bierkiste über 1km tragen, über 1000 Stufen  rauf, durch  Stollen durchlaufen und vieles mehr.

Frauenlauf mit TriPower Frauenpower

Bericht von Hannes Scherb:

Am Sonntag stand der Frauenlauf um den Pichlingersee am Programm. 8 Tripower-Mädls gingen an den Start und meisterten die Herausforderung souverän. In der Mutter-Tochter Wertung war das Stockerl komplett durch TriPower besetzt – Gratulation an Katharina, Emma, Manuela, Marie und Conny. Toll, wenn sich die Mütter vorbildhaft dem Bewerb stellen, um mit ihren Töchtern zu finishen – auch wenn das doch einiges an Überwindung kostet 🙂
Gratulation an Emma, Katharina, Marie und Sabrina zu ihren Stockerlplätzen in den Einzelwertungen. Katharina wurde in der Gesamtwertung über die 3400m gesamt 4. in einer Zeit von 14:32 was beachtliche  04:16 für den Kilometer bedeutet!
Ergebnisse: https://www.maxx-timing.de/ergebnisse

LM Straße in Kremsmünster

Bericht von Hannes Scherb:

Super Leistungen bei der LM Straße (5000m/10000m) in Kremsmünster

Vier Jugendtalente unseres Vereins starteten heuer beim Straßenlauf in Kremsmünster. Die Ausbeute in der Klasse U18 war in Anbetracht ihrer Jugend sensationell. Mit einer Zeit von 21:06 über die 5000m erreichte Teresa Pötscher den Vizelandesmeistertitel, nur knapp geschlagen um 6 Sekunden!

Niklas Scherb mit einer Zeit von 18:26 (Pace 3:41 !), Samuel Lengauer 19:20 und Fabian Freudenthaler 23:10 erreichten den Vizelandesmeistertitel in der Mannschaft. Auch hier fehlten lediglich 5 Sekunden auf den Titel 🙂 Die Erfolge wurden, entsprechend den Temperaturen, mit einem großen Eis gefeiert.

Sensationelles Wettkampf-Comeback nach Verletzungspause gab ‚Heli‘ Kellerer-Pirklbauer mit dem 3. Rang in der Mastersklasse.

Gratulation zu den tollen Erfolgen – weiter so!

 

Landesmeisterschaft Crosslauf 2019 in Neuhofen/Krems

Bericht von Harald Kohlberger:

Landesmeisterschaften sind im Nachwuchsbereich schon etwas Besonderes. So war es am 02.03.2019  für unsere neuen Starter in der U14 schon eine spannende Erfahrung. Bei den Burschen U14 war Elias Kugler unser starker Beitrag. Elias lief ein starkes Rennen und konnte sich auf Landesebene mit Platz 6 schon einmal bemerkbar machen Katharina Scherb, Emma Scherb, Marie Freudenthaler sowie Valerie Pröll starteten über die 1.200m Strecke der Klasse U14.

Solche Bewerbe sind ein großer Stein auf dem Weg und immer wieder sehr lehrreich. Die Platzierungen von Marie(12), Katharina(13), Emma(17), Valerie(18) und gemeinsam als Team Platz 5 lassen für die nächsten Jahre ein starkes Team in der U14 erwarten. Dürfen doch 3 davon noch 2 Jahre in dieser Klasse laufen. In der Klasse U 16 über 1.600 m waren mit Samuel Lengauer, Niklas Scherb und Fabian Freudenthaler die Hoffnungen auf Medaillen vorhanden.

Samuel (Platz 4, 2Sek. hinter Platz 3), Niklas (6), Fabian (12) hatten am Ende die gleiche Platzziffer wie der Sieger und konnten sich somit den Vizelandesmeister im Team erlaufen. Hannes Scherb hielt die Farben Tripower bei den Erwachsenen hoch und holte sich den Vizelandemeistertitel über die Langdistanz 7.200m in der Klasse M45. Beim gemeinsamen Kulinarischen Abschluss wurden die Platzierungen in Form von Pizza oder Burger prämiert und gefeiert. Gratulation an alle Teilnehmer.

Crosslauf-LM in Neuhofen a d Krems 2018

Bericht von Harald Kohlberger:

Erfolgreiche Landesmeisterschaften für unsere Athleten. Zu Beginn legten die Herren auf der Langdistanz mit Platz 3 im Team (Matthias Aumayr, Karl Martin, Hannes Scherb) und mit dem Landesmeistertitel in der U40 durch Karl Martin schon mal die Richtung vor.

In der Klasse U14 konnte sich Niklas Scherb den Vizelandemeistertitel erlaufen. Das war auch die tolle Basis für die Teamwertung. Teamneuling Elias Kugler (Pl.14) und Fabian Freudenthaler (Pl.5) erliefen mit Top Platzierungen die Plätze um gemeinsam den Vizemeistertitel feiern zu können. Ebenfalls Top Plätze in der U14 erliefen Katharina Scherb (Pl.11) und Marlies Stumbauer (Pl.10)

In der U16 merkte man schon die Macht einiger Athleten, aber Samuel Lengauer (Pl.5) und Lukas Stumbauer (Pl.8) konnten sich auch hier gut in Szene setzen.

Überraschend ging es dann in er U18 weiter. Teresa Pötscher die lange in Richtung Platz 3 unterwegs war konnte mit einer starken 2. Runde die Konkurrenz noch überholen und sich den Vizelandesmeistertitel sichern.

Zum Abschluss waren nochmals die Herren in der Kurzdistanz dran und weiter ging es mit den Medaillen. Das Team Matthias Aumayr, Martin Moucka, Oliver Kreindl holte sich den 3 Platz.

Gratulation an alle Teilnehmer

Summerauerlauf 2018 mit Vereinsmeisterschaft

Bericht von Martin Schaufler:

Am 22. September 2018 fanden wieder im Zuge des Summerauerlaufes unsere Teamvereinsmeisterschaften statt. Ca 1 Woche zuvor wurden in der Brauerei die Teams von unserer „Glücksfee“ ausgelost und es kam zu einem spannenden Ergebnis:

  1. Platz: Trölß Bettina, Fiedler Geert, Kellerer Helmut

  2. Platz: Stumbauer Gabi, Steindler Michael, Kreindl Oliver

  3. Platz: Hochstöger Andrea, Stumbauer Lukas, Christian Auer

Der Bewerb fand bei top Bedingungen statt. Den Gesamtsieg über die 6,9 km konnte sich diesesmal Kreindl Oliver holen. Auch unsere Kids waren wieder sehr erfolgreich und konnten sich über zahlreiche Top-Platzierungen freuen! So wie in den letzten Jahren wurden schließlich unsere Erfolge beim anschließenden Oktoberfest in der Grenzlandhalle gebührend gefeiert!

Ergebnisse unter: http://www.summerauerlauf.at/wordpress/wp-content/uploads/2018/09/Ergebnisliste_Summerauerlauf2018.pdf