RLC Zeitfahren

Bericht von Martin Moucka:

Am 26.08.2016 wurde vom RLC Sterngartel wieder das Zeitfahren von Spattendorf nach Wintersdorf veranstaltet. Gefahren wurde mit MTB, E-Bike und Rennrad – auch mit Zeitfahrrad wobei es für diese jedoch keine eigene Wertungsklasse gab.

Ich startete mit dem Rennrad und durfte mit der Startnummer 110 um 17:54 Uhr von der Rampe rollen. Für mich als Triathlet ist das schon gewöhnungsbedürftig 😉
Ich fuhr also los und kam auch ganz gut in einen Rhythmus der meine Lunge gut durchputzte, nur meine Oberschenkel hatten anscheinend das Kräftigungsprogramm von vor zwei Tagen nicht ganz vergessen!

So kurbelte ich doch nach einigen Kilometern an dem Vordermann vorbei der 30 sec vor mir gestartet war. Von dort an war mein Ziel klar dass ich vlt noch näher am Meindl Martin heran kommen könnte. Leider ging sich dieses Ziel nicht mehr ganz aus und ich konnte aber als 12.ter Gesamt und als 2.ter in meiner AK finishen.
Ich muss sagen dass es mich wieder sehr freute an diesem Bewerb teilzunehmen, auch wenn ich die Siegerehrung schwänzen musste.

Ergebnisse unter: http://www.rlc-sterngartl.at/files/doc/Dokumente-2016/EZF-Ergebnis-20160826.pdf

 

Amadè Radmarathon 2016

Bericht von Georg Horner:

Erster Radmarathon geschafft! 147km und 2220 Höhenmeter – nur leider habe ich mich dabei so abgeschossen, dass viel zu früh die Luft raus war.

Dabei begann das Rennen sehr gut. Ich konnte mich bei den ersten Anstiegen sehr gut platzieren und war in der ca. 15 Mann starken Verfolgergruppe unterwegs. Knapp 3 Minuten Rückstand hatten wir nach 50km auf die Führenden und diese Lücke wollten wir natürlich schließen. Doch die kräftezehrende Aufholjagd forderte frühzeitig ihren Tribut.

Nach über 90km – nur noch einen knappen halben Kilometer hinter den Führenden – konnte ich das hohe Tempo nicht mehr halten und viel aus der Gruppe raus. Den Rest der Strecke fuhr ich nur mehr um zu finishen. Nach 4:50h erreichte ich das Ziel. Nicht ganz zufrieden, aber um eine Lektion weiser und glücklich das Ziel bei meinem ersten Radmarathon erreicht zu haben.